Es geht los!

Anleitung - Nutzung des Kletterzentrums zu CORONA-Zeiten

Unter Einhaltung strikter Beschränkungen ist der Kletterbetrieb wieder möglich.

 

 

Ein sicheres Miteinander kann nur gewährleistet werden, wenn sich alle an die aufgestellten Regeln halten. Bitte achtet auf euch und Andere, verhaltet euch vorbildlich und ermöglicht uns allen diesen behutsamen Schritt in Richtung Normalität. 

Bitte lest euch die nachfolgenden Regelungen aufmerksam durch bevor ihr einen Termin (Slot) bucht!

 

Während der Beschränkungen im Kletterbetrieb gelten gesonderte Öffnungszeiten, sowie gesonderte Eintrittspreise. 
Seit dem 27.05. können Zeitkarten und 11er-Karten wieder genutzt werden. Zeitkarten wurden um die Zeitspanne der Pausierung - 74 Tage - verlängert.

 


Slot Buchung

  • Du kannst maximal eine Woche im Voraus reservieren.
  • Solltest du krank werden etc. kannst du deine Reservierung mit dem Link in deiner Bestätigungsmail selber stornieren.
  • Du Buchst deine Checkin-Zeit, die zweistündige Kletterzeit (Slot) startet sobald du eingecheckt bist.
  • Du kannst nur zu uns kommen, wenn dein Kletterpartner*in und du die Sicherungstechnik beherrschen.

Sonder-Öffnungszeiten

Mo. bis So. 10.00 – 22.00 Uhr

Eintrittspreise für einen zweistündigen Timeslot pro Person

Es werden die Frühstartertarife unserer zuvor gültigen Eintrittspreise verwendet.

 

Mitglieder Sektion Bremen: ..........9,00€ Erwachsen,   7,00€ Ermäßigt, 4,00€ Kinder

Andere DAV Sektionen: ...............10,50€ Erwachsen,   8,50€ Ermäßigt, 6,00€ Kinder

Gäste: .............................................12,00€ Erwachsen, 11,00€ Ermäßigt, 7,00€ Kinder

 

Vor Ort

  • Bei Krankheitszeichen zuhause bleiben!
  • Nur Sportler, die einen Timeslot oder Kurs gebucht haben dürfen im Kletterzentrum klettern.
  • Abstandsmarkierungen im Eingangsbereich sind zu beachten. Das Kletterzentrum darf ausschließlich mit Mund- Nasen-Abdeckung betreten werden, diese darf zur Sportausübung abgelegt werden.
  • Vor Betreten der Anlage desinfiziert ihr eure Hände (Spender im Eingangsbereich).
  • Am Checkin vervollständigen wir eure Kundendaten. Neben eurem Namen benötigen wir eine Handynummer, um Behörden eine mögliche Nachverfolgung im Infektionsfall zu ermöglichen.
  • Die Umkleiden und Duschen sind nur eingeschränkt zu nutzen, bitte zieht euch nach Möglichkeit zuhause um.
  • Um die Kletterzeit effizient zu nutzen, empfiehlt sich zuvor ein Blick auf unsere Routendatenbank in der Vertical-Life App oder hier: https://www.kletterzentrum-bremen.com/facts-1/routendatenbank/
  • Die Türen zu den Waschbecken bei den Umkleiden stehen offen. Bitte wascht euch regelmäßig mit Seife die Hände.
  • Über das Treppenhaus gelangst du beim verlassen der Anlage zurück an die Theke (Einbahnstraßensystem) hier checken wir dich wieder aus um deinen Aufenthalt und mögliche Kontakte genau zu dokumentieren.

KONTAKTVERBOT & DISTANZREGELN

  • Auf der gesamten Anlage ist zu jeder Zeit ein Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten (nach DOSB).
  • Der Partnercheck ist kontaktlos durchzuführen, die relevanten Punkte werden dem Partner gezeigt.
  • Es gelten die Allgemeinen Hygieneregeln.
  • Türen, außer Brandschutztüren, werden nach Möglichkeit offengehalten.
  • Bitte regelmäßig die Hände waschen. Seife und Papiertücher stehen bereit.
  • Jede Form einer Ansammlung ist zu vermeiden. 
  • Es darf immer nur eine Person die Toilettenanlagen gleichzeitig betreten.
  • Zwischen den Seilschaften müssen immer zwei Sicherungslinien frei bleiben, die bekletterten Linien können in Absprache mit den anderen Seilschaften getauscht werden! Bitte achtet auf einen fairen Tausch der Sicherungslinien damit alle auf ihre Kosten kommen.

Die Mitarbeiter des Kletterzentrums werden die Einhaltung der Regeln überwachen und üben gegebenenfalls das Hausrecht aus.

 

Wir wissen, dass diese Regelungen und Eintrittspreise viele Einschränkungen mit sich bringen und niemanden zufriedenstellen werden. Die Frage ist, den Kletterbetrieb wieder aufzunehmen mit diesen Einschränkungen oder eben nicht. Wir haben uns dazu entschieden es zu versuchen. Bitte geht verantwortungsvoll mit diesem Angebot um. Es unterliegt strenger Beobachtung und müsste bei Bedarf auch wieder eingestellt werden.

 

Der Vorstand des Deutschen Alpenvereins Sektion Bremen e.V.