Freiwilligendienst beim DAV

Unsere FÖJ-Stelle für das Jahr 2021/2022 ist bereits besetzt, bitte nicht mehr bewerben.

Du bist mit der Schule fertig und möchtest dich beruflich orientieren, bevor du eine Ausbildung oder ein Studium beginnst? Oder vielleicht möchtest du dir einfach ein Jahr Zeit nehmen, um praktische Erfahrungen zu sammeln? 

Wenn du Lust hast, dich zu engagieren, persönlich weiterzuentwickeln, mit Kindern sowie Jugendlichen und Erwachsenen zu arbeiten, Projekte oder Veranstaltungen zu planen und ökologisch interessiert bist, dann bist du bei uns genau richtig! Bewirb dich für einen Freiwilligendienst bei der Sektion Bremen des Deutschen Alpenvereins

 

Das Freiwillige Jahr beginnt jeweils zum 1.09., dauert 12 Monate und endet zum 31.08. des Folgejahres. Bewerben kannst du dich, indem du deine Bewerbungsunterlagen bis zum Bewerbungsschluss am 31.03. per E-Mail an betriebsleitung@kletterzentrum-bremen.de sendest. Eine FÖJ-Stellenausschreibung findest du weiter unten auf dieser Seite.

 

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) wird bei unserer Einsatzstelle durch den sfd Bremen e.V. (www.sfd-bremen.de) begleitet. Der Träger organisiert die vorgeschriebenen 25 Seminartage und ist darüberhinaus Ansprechpartner für alle Belange des FÖJ. Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz sind wesentliche Inhalte der Bildungsseminare. Interessierte bitten wir sich auch beim Träger zu melden und sich dort über das Begleitkonzept zu erkundigen. Unser FÖJ-Plätze werden von der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau und dem BMFSFJ gefördert.

 

Bei Fragen oder für weitere Informationen schreib uns gerne eine Mail und besuch die Webseiten unseres Trägers (SFD Bremen) und der Bremer Freiwilligendienste

Unser*e aktuelle*r Freiwilligendienstleistende*r (2021/2022)

Diego Weweck
Diego Weweck

Moin,

ich Diego Weweck, gebürtiger Bremer und 19 Jahre alt habe schon viel in meinem Leben erlebt. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport, gehe Kayak fahren auf der Weser, Bouldern in der Boulder Base und zudem liebe ich das sportliche Fahrradfahren in der City. Neu hinzu kommt, wie könnte es anders sein, das Seilklettern im Kletterzentrum ;-).

Seit meiner Jugend helfe ich meinen Eltern in der Gastronomie, auch während meiner Zeit als Schüler im Gymnasium an der Hamburger Straße habe ich häufig in dieser Branche gearbeitet.

Dieses Jahr beginnt ein völlig neuer Abschnitt meines Lebens und ich kann Stolz sagen, dass ich das Glück habe, der Föjler beim Bremer Alpenverein zu sein.

Bereits 2020 habe ich einen freiwilligen Dienst in der Pflege von beeinträchtigten Menschen begonnen, da mich dieses Thema sehr interessiert. Leider musste ich nach kurzer Zeit feststellen, dass mir die Arbeit dort recht eintönig wurde und der Freiwilligendienst mit einer Pflegevollzeitkraft verwechselt wurde.

Aus diesem Grund habe ich das Freiwillige soziale Jahr an diesem Punkt beendet und mir etwas gesucht, das mehr meinen Vorstellung entspricht.

Meiner Erfahrung nach ist ein Freiwilligendienst nicht mit einem normalem Job zu vergleichen, sofern der Arbeitgeber dich dementsprechend behandelt.

Als Freiwilliger nimmt man eine völlig neue Rolle der Arbeit ein, man unterstützt den Träger aus Überzeugung und nicht für den Stundenlohn.

Zudem lernt man unheimlich viel dazu, so gehört es zu meinen Aufgaben Jugendgruppen zu leiten und zu organisieren, an der Theke auszuhelfen, Griffe zu reinigen und als neue Route wieder an die Wand zu schrauben und vor allem neue Erfahrungen rund um das Klettern zu sammeln.

Ein freiwilliges ökologisches Jahr beinhaltet zudem natürlich auch ökologische Projekte, deshalb kümmere ich mich und das Alpinum, die Obstbäume, das Insektenhotel und die Vogelkästen auf unserem Grundstück. Hinzu werden eigene Projekte im verlauf des Jahres in Angriff genommen.

Das Kletterzentrum hat ein eigenes Nachhaltigkeitskonzept erarbeitet, in das meine Arbeit und Projekte mit einfließen werden. So kommt es hier zu keinem Stillstand und die Bemühungen werden kontinuierlich fortgeführt.

Vor meinem Jahr im DAV Bremer hatte ich noch keinen Kontakt zum Bremer Alpenverein, nun bin ich sehr glücklich die vielen Mitglieder kennen zu lernen.

Ich hoffe in diesem Jahr auch mein Kletterwissen umfassend zu erweitern, ich könnte mir vorstellen, auch später beruflich mit der Seilklettertechnik zu arbeiten.

 

Grüne Grüße von der Weser und wir sehen uns hoffentlich im Kletterzentrum Bremen

Diego Weweck

Deine Bewerbung

Du hast Interesse an einem Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ)?

Bewerb dich jetzt beim Alpenverein Bremen, Einsatzstelle: UNTERWEGS – DAV Kletterzentrum Bremen. Träger des FÖJ ist der Soziale Friedensdienst Bremen „sfd“.

 

Du passt super zu uns, wenn du:

  • sportinteressiert und kletterbegeistert bist,
  • ökologische Projekte und vielfältige Veranstaltungen mit organisieren und umsetzen möchtest,
  • motiviert bist, neue Herausforderungen zu meistern,
  • eigenverantwortlich und selbstständig arbeiten kannst,
  • gerne mit Kindern und Jugendlichen arbeitest,
  • auch vor organisatorischer Arbeit im Büro nicht zurückschreckst,
  • deine Begeisterung für Umwelt und Sport an Andere weitergeben möchtest,
  • du gut und freundlich mit Kindern und Erwachsenen kommunizieren kannst,
  • die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (z.T. auch am Wochenende) hast,
  • du volljährig bist.

Du willst wissen, was dich genau erwartet? Dann sprich am besten mit unserer*m jetzigen FÖJler*in, sie*er absolviert aktuell ein FÖJ bei uns und kann dir am ehrlichsten berichten, wie es bei uns zugeht. Einfach anrufen 0421 51429053 und fragen :-)

 

Deine schriftliche Bewerbung als PDF schickst du bist zum 31.03.20XX an: betriebsleitung@kletterzentrum-bremen.de