Freiwilligendienst beim DAV

Du bist gerade mit der Schule fertig und möchtest dich beruflich orientieren, bevor du eine Ausbildung oder ein Studium beginnst? Oder vielleicht möchtest du dir einfach ein Jahr Zeit nehmen, um praktische Erfahrungen zu sammeln? 

Wenn du auch noch Lust hast, dich zu engagieren, persönlich weiterzuentwickeln, mit Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen zu arbeiten und Projekte und Aktionen zu planen, dann bist du bei uns genau richtig! Bewirb dich für einen Freiwilligendienst bei der Sektion Bremen des Deutschen Alpenvereins

Das Freiwillige Jahr beginnt jeweils zum 1.09., dauert 12 Monate und endet zum 31.08. des Folgejahres.

Bewerben kannst du dich ganz einfach, indem du deine Bewerbungsunterlagen bis zum Bewerbungsschluss am 31.03. per E-Mail an betriebsleitung@kletterzentrum-bremen.de sendest.

Bei Fragen oder für weitere Informationen schreib uns gerne eine Mail und besuch die Webseiten unseres Trägers (SFD Bremen) und der Bremer Freiwilligendienste

Unsere aktuelle Freiwilligendienstleistende (2018/2019)

Johanna Mahlow
Johanna Mahlow

Ich bin Johanna Mahlow, 23 Jahre alt und habe im September 2018 mein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) bei der Sektion Bremen des Deutschen Alpenvereins begonnen. Vorher habe ich Geschichte, Englisch und Musik im Bachelor mit Lehramtsoption an der Universität Bremen studiert. Erst in meinem Auslandssemester in den USA entdeckte ich das Klettern für mich. Bei meiner Rückkehr war ich begeistert, in meiner Heimatstadt Bremen eine nagelneue Kletterhalle vorzufinden, in der ich mich direkt wohl fühlte. Als mich dann mit dem Ende meines Bachelorstudiums eine berufliche Unentschlossenheit überkam, wurde ich auf die Möglichkeit, ein FÖJ im Kletterzentrum zu machen, aufmerksam. Da ich nicht nur das Kletterzentrum und Teile des Teams schon kannte, sondern auch Erfahrung als Jugendgruppenleiterin und ein großes persönliches Interesse an Natur, Ökologie und aktuellen Umweltthemen habe, wusste ich gleich: Das ist was für mich! Ich freue mich, nun in die Fußstapfen meiner Vorgängerin Philina Sorge zu treten und in der Jugendarbeit der JDAV Bremen aktiv zu werden sowie das Team in verschiedenen anderen Bereichen zu unterstützen, aber auch neue Wege zu erkunden. Da der Deutsche Alpenverein nicht nur ein Bergsport-, sondern auch ein Umwelt- und Naturschutzverein ist, werde ich neue Projekte mit diesem Schwerpunkt erarbeiten und umsetzen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Zeit und freue mich, demnächst einige von euch kennenzulernen!